15. Januar 2012 - Kaltenstein-Crosslauf Lebach

Carsten hat die Laufsaison 2012 gestartet. Am 15.01.2012 war er beim Kaltenstein-Crosslauf in Lebach am Start.

Bei jedem Lauf lernt man dazu. Hier hat Carsten gelernt, dass man den Mund nicht so voll nehmen soll. Und wenn man ihn doch so voll nimmt, sollte man sich vorher über die Strecke und vorallem das Profil erkundigen :-(

Carsten nahm den Mund aber voll und meldete zuerst den 5.200 Meter-Lauf (2 Runden) und direkt im Anschluss noch den Hauptlauf mit 9.800 Metern (4 Runden). Bereits auf der ersten Runde wurde ihm sehr schnell klar... diese Strecke packt er 6 Runden nie. Es ging die ersten knapp 2 km fast nur bergauf. Er fühlte sich an den Schaumberglauf erinnert. Die restlichen Meter der ersten Runde nur steil bergab. 

Auf der 2. Runde wurde es dann zu einem harten Zweikampf. Nicht gegen den Führenden... nein sondern gegen Franz Feller, von dem Carsten Anfang der 2. Runde überholt wurde. Franz Feller ist seines Zeichens 1938 geboren und wird dieses Jahr somit 74. Um es kurz zu machen: Carsten hat den Kampf verloren und kam kurz nach ihm ins Ziel. 

Normal hat Carsten keine Probleme damit gegen Franz Feller zu verlieren. Schließlich ist Franz Feller der einzige Mann der bisher an allen Deutschen 100 km Meisterschaften teilgenommen hat (bisher glaube ich an 23). Aber auf der Kurzstrecke? 5,2 km? 

Es war ein frustrierender Start in die Laufsaison 2012. Nach dem 5.200 Meter Lauf riss sich Carsten die Startnummer vom Shirt und ging Heim. Man soll den Mund vorher nicht so voll nehmen... aber eins hat Carsten heute auch gelernt... er kommt wieder...

 

Carsten:       33:46 Min.

10. Dezember 2011 - Nachtwächterlauf Ottweiler

Bei Temperaturen um die 0 Grad und einem riesigen Starterfeld von ca. 700 Startern gingen Mathias, Wolfgang und Carsten an den Start. Wie immer tolle Stimmung in Ottweiler.

Mathias blieb deutlich unter 50 Min. und das trotz Sturz in der letzten Runde. Das ist Einsatz. 

Carsten schaffte eine neue persönliche Bestzeit über 10 km.

Und Wolfgang quälte sich mit einem feudalem Mittagessen rum. Obwohl Mathias und Carsten sich Sicher sind, dass eine Stunde rum war, als er ins Ziel kam, ist seine Zeit laut Ergebnissliste 46:21 Min. Wolfgang ist halt immer wieder für Überraschungen gut :-)

 

Mathias:      49:20 Min. (brutto)

Carsten:       52:19 Min. (netto)

Wolfgang:   1:01:31 Std. (brutto)

 

 

13. November 2011 - Martinslauf in Losheim

Ideales Wetter bei einem der besten Laufveranstaltungen im Saarland mit einer phantastischen Organisation. Eigentlich sind wir ja nur wegen der Martinsbrezel gekommen... aber raus gekommen ist eine neue persönliche Bestzeit über 10 km für Wolfgang. Erstmals unter 1 Stunde. Außerdem eine neue persönliche Bestzeit beim Martinslauf für Carsten.

 

Wolfgang:   58:45 Min.

Carsten:       54:23 Min.

 

 

 

16. Oktober 2011 - SchaumBerglauf Tholey

Mathias, Wolfgang und Carsten haben den Schaumberg bezwungen. Bei phantastischem Wetter wurde der ein oder andere Anstieg genommen. Auch Zöpfe konte sie nicht aufhalten (Insider :-) ). Wolfgang wurde von einem Mann mit Stecken den Berg rauf getrieben.

Danach wurde locker wieder runter gelaufen über den 4,2 km Rückweg in 29 Minuten. Nach einer Dusche wurde noch ein Bier von unserem Hauptsponsor getrunken und ein paar Nudeln gegessen.

Wir sind der Zugspitze ein Stück näher gekommen....

Mathias:            54:18 Min.

Carsten:           1:06:32 Std.

Wolfgang:       1:10:52 Std.

 

 

18. September 2011 - Gourmet Marathon Saarbrücken

Nachdem wir 2010 als 4er Staffel nur ganz knapp an der 4 Stunden Grenze gescheitert sind, haben in diesem Jahr Mathias, Wolfgang und Carsten sich an dem Halbmarathon versucht.

Trotz niedrigen Temperaturen und einem wolkenbruchartigem Regenschauer in der ersten Runde war es eine schöne Laufveranstaltung. Angefeuert von unserem wahren (und wohl einzigen :-) ) Fan Valentin haben alle 3 ihre gesteckten Ziele erreicht. Mathias schafft eine tolle Zeit, Carsten kämpfte sich gerade noch unter 2 Stunden und Wolfgang schaffte es bei seinem ersten HM unter die 2:15 Grenze.

Im Anschluss wurden die Gourmet Häppchen noch genossen und nach einer warmen Dusche "humpelten" alle zu einer kleinen Feier ins Reichs Eck. 

Mathias:       1:47:23 Std.

Carsten:        1:59:03 Std.

Wolfgang:    2:14:11 Std. 

 

 

20. August 2011 - Nürburgring Lauf

Nachdem 2010 mit Anfahrt, Laufen, Rückfahrt etwas stressig war, sind wir in diesem Jahr bereits freitags nach der Arbeit angereist. Wir hatten ein Haus gemietet für das Wochenende. Das Haus war klasse (www.gaestebox.de). Nach Abholung der Startunterlagen und Nudelparty am Ring, sowie einem Gute-Nacht-Bierchen im Haus konnten wir morgens ausgeschlafen an den Start gehen.

Nachdem in 2010 sich nur Mathias an die Grüne Hölle getraut hatte, versuchten wir es in diesem ja alle an der hohen Acht und Co. Und wir haben es alle geschafft! Alles in allem ein tolles Wochenende!

Franz:            2:14:34 Std.

Mathias:       2:18:43 Std.

Carsten:        2:24:33 Std.

Wolfgang:    2:56:09 Std.

Peter D.:       3:00:27 Std.

Peter S:         3:23:29 Std.  

 


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!